Heiko Tiemann – INFLICTION

Die Foto­grafien von Heiko Tiemann sind leise, von beson­derer Fragilität und Inten­sität, teils mit verstören­dem Moment und immer präzise kompo­niert.

Der Aus­stellungs­katalog zeigt die Porträt­reihe „infliction“, die in einem Zeitraum von einem Jahr aus der Zusammen­arbeit mit Kindern und Jugend­lichen mit Asperger-Syndrom und Traumata, entstanden ist. Die Fein­fühligkeit des Fotografen im Umgang mit den jungen Menschen, die geduldige Kontakt­aufnahme werden vom Buch­layout aufge­griffen: Durch den Bildan­schnitt am unteren Rand berührt der Betrachter beim Um­blättern den Porträtierten, wird von ihm be-rührt. Die Buch­gestal­tung ist stark reduziert, um den Porträts den größt­möglichen Raum zu geben.

wiehl, Co. hat entwickelt: Buch – Konzept, Gestaltung, Layout

Client: Heiko Tiemann

Industry: Art / Culture